Behandlung

Was ist Skoliofit?

Wer ist Skoliofit?

Was ist Skoliose?

Weitere Haltungsschäden

Behandlung

Elternkaffee

Unsere Leistungen

Termine

Kontakt

Impressum

 

 

 

Mehr

Die letzten Anfngergruppen fr dieses Jahr starten am
05. bzw 09.11.18
. Anmeldungen noch mglich.
Behandlung
Skoliofit - Katja Schumann
Archenholdweg 18
33100 Paderborn
Telefon: 05251 6998 389
info[at]skoliofit.de
Skoliosetherapie nach K. Schroth Korsettversorgung Wirbelsäulenoperation

Da die Skoliose eine Wirbelsäulendeformität mit fortschreitendem Verlauf darstellt, ist eine Stabilisierung oder Reduzierung der Verkrümmung das vorrangige Ziel der Behandlungstherapie. Die Behandlungsmöglichkeiten einer Skoliose setzen sich aus verschiedenen Maßnahmen zusammen. Je nach Ausmaß und Verschlechterung der Skoliose greifen die Therapiemöglichkeiten in- und hintereinander.

Tritt die Skoliose im Kleinkindalter auf, sollte zunächst mit der Vojta-Therapie begonnen werden. Dies ist eine Therapie bei der die Patienten passiv bleiben und von außen durch bestimmte Reize Reflexmuster ausgelöst werden. Dadurch kann z.B. die automatische Steuerung der Körperhaltung unterstützt werden. Auf ärztliche Verordnung können Sie Vojta von einem dafür ausgebildeten Physiotherapeuten durchführen lassen.

Ca. ab dem 3. Lebensjahr kann damit begonnen werden, die Kinder an Skoliosetherapie heranzuführen. Hierbei steht vorrangig die Schulung der Eltern im Vordergrund. Die doch sehr komplexe Schroththerapie kann in vereinfachter und kindgerechter Form durchgeführt werden. Natürlich ist es Kindern in dem Alter noch nicht möglich die komplexe Drehwinkelatmung durchzuführen oder exakt den generellen Übungsaufbau einzuhalten. Aber die Kinder können jetzt schon lernen, wie sie sich im Alltag verhalten sollten. Je jünger die Kinder sind, desto einfacher ist es, sie an bestimmte Verhaltensweisen zu gewöhnen. Dies kann z.B. sein: sich beim Spielen links neben die Fersen zu setzen, anstatt rechts; mit dem linken Bein aufstehen, anstatt mit dem rechten... Bei Skoliofit können die Youngsters gleich in der Juniorgruppe (bis 10 Jahre) starten, so dass sie Spielkameraden, Vorbilder und Leidensgenossen haben.

Ca. ab dem 5. Lebensjahr ist es den Kindern möglich, die sehr komplexe Therapie nach Katharina Schroth zu erlernen. Diese Therapie setzt eine Eigenaktivität des Kindes sowie einen bestimmten motorischen und kognitiven Entwicklungsstand voraus.

Katharina Schroth (1894-1985), die Erfinderin dieser Therapie war selbst von Skoliose betroffen. In Selbstversuchen versuchte sie ihren verformten Körper wieder gerade zu bekommen. Damals gab es noch keine spezielle Therapie gegen Skoliose, sie galt als nicht heilbar. Angefangen hat sie mit gezielten Atemübungen, um die eingefallenen Stellen wieder heraus zu atmen. Nach und nach folgten neue Erkenntnisse. Zu den Atemübungen kamen stabilisierende Übungen um den gewonnenen Effekt zu halten.

Ihre Tochter, Christa Lehnert-Schroth (1924-2015) entwickelte die Therapie weiter. Mit der Zeit erkannte man neue Krümmungsmuster, wie den sogenannten 4. Bogen für deren Korrektur andere, neue Übungen erfunden wurden. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Atemübungen und stabilisierenden Übungen für fast jede Verkrümmung. Auch heute werden noch Studien durchgeführt, um dem Wandel und den Bedürfnissen verschiedener Skoliosearten gerecht zu werden und diese optimal behandeln zu können. (Weitere Informationen zur Entwicklung der 3-dimensionalen Skoliosetherapie erhalten sie unter www.schroth-skoliosebehandlung.de)

Das Prinzip der Therapie Schroth liegt in der Weitung der eingefallenen Stellen durch Dehnung und gezielte Atmung sowie der Stabilisierung des Korrektureffektes durch asymmetrische Kräftigungsübungen. Zur Unterstüzung der aktiven Korrektur werden von ausgebildeteten Schroththerapeuten sogenannte Drehschiebegriffe eingesetzt. Weiterhin werden verschiedenste Hilfsmittel, z.B. Gurt und Stäbe, eingesetzt, um einen optimalen Korrektureffekt zu gewährleisten.

Damit die Therapie nicht langweilig wird, denken wir uns immer wieder mal kleine Aufmunterungen für die Patienten aus.

Wie wäre es z.B. mal mit Outdoor-Training? Oder turnen am Strand im Feriencamp?

Textquellen:
Christa Lehnert-Schroth (2000). Dreidimensionale Skoliosebehandlung. München: Urban & Fischer Verlag.
Weiß, H.R. / Rigo, M. (2003). Befundgerechten Physiotherapie bei Skoliose. München: Plaum Verlag.






Skoliosen, Kyphosen, Korsette, Kinderrückenschule, Erwachsenenrückenschule und vieles mehr

Weniger...

An dieser Stelle möchte sich Ihnen Skoliofit Katja Schumann mit Sitz in Paderborn als professioneller Partner für alle Probleme mit der Wirbelsäule vorstellen:
Ausführlichere Informationen erhalten Sie jedoch auf den Internetseiten "Was ist Skoliose?", "Weitere Haltungsschäden", "Kinder, Haltung und Bewegung", "Erwachsene, Haltung und Bewegung", "Leistungen" und den vielen anderen Seiten von Skoliofit Katja Schumann

Skoliofit Katja Schumann befasst sich im Kernpunkt mit der Behandlung von Skoliosen und anderen Haltungsschäden. Dabei spielt es weder eine Rolle, woher die Skoliose oder der Haltunggsschaden kommen, noch welches Ausmaß die Skoliosen bzw. die Haltungschäden haben. Auch das Alter des Patienten mit Skoliose oder Haltungsschaden spielt eine untergeordnete Rolle. Ab 7 Jahren werden alle Kinder mit skoliotischen Fehlhaltungen, Skoliosen Haltungsschwäche oder Haltungsschaden behandelt. Folgende Skoliosen bzw. Haltungsschäden werden bei Skoliofit Katja Schumann behandelt: skoliotische Fehlhaltung, 3bogige Skoliosen, 3bogige Skoliosen mit Hüftgruppe, 4bogige Skoliosen, rechtsbogige Skoliosen, linksbogige Skoliosen, operierte Skoliosen und Skoliosen mit Drehgleiten. Als weitere Haltungsschäden, werden behandelt: Hyperkyphose (im Volksmund auch Rundrücken genannt), Flachrücken, Hohlkreuz (das oft mit einer Kyphose/ Rundrücken einhergeht), LWS Kyphose (die oft als Gegenkrümmung der Wirbelsäule bei einem Flachrücken entsteht). Auch die weitaus komplexeren Haltungsschäden wie Morbus Scheuermann (mit Entstehung einer Scheuermannschen Insel und / oder eines ausgeprägten Rundrückens, meist in Verbindung mit einem Hohlkreuz) oder Morbus Bechterew werden behandelt. Morbus Bechterew ist jedoch im Gegensatz zu den anderen Haltungsschäden wie z.B. Skoliose oder Morbus Scheuermann eine Erkrankung rheumatologischer Art. Der Morbus Bechterew tritt gewöhnlich ab dem 20. Lebensjahr auf wogegen Skoliosen oder der Morbus Scheuermann eher in den Wachstumsphasen auftreten.
Mehr zur Entstehung von Skoliose und den anderen Haltungsschäden erhalten Sie auf den Internetseiten "Was ist Skoliose?" bzw. "Weitere Haltungsschäden" von Skoliofit Katja Schumann.
Bei der Behandlung von Skoliosen oder anderen Haltungsschäden wie Morbus Scheuermann oder Morbus Bechterew gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Skoliofit Katja Schumann wendet die berühmte Skoliosetherapie nach Katharina Schroth an. Diese wurde von ihrer Tochter, Christa Lehnert-Schroth, sowie ihrem Enkel, Dr. Hans-Rudolf Weiß weiterentwickelt. Katharina Schroth hatte selber Skoliose und hat in Eigenversuchen die Schroththerapie zur Behandlung von Skoliosen entwickelt. Zunächst bestand die Schroththerapie jedoch nur aus Atemübungen. Mit der Zeit wurden erste asymmetrische Kräftigungsübungen ergänzt. Christa Lehnert-Schroth hat dann die asymmetrischen Kräftigungsübungen zur Behandlung der Skoliosen noch mehr erweitert. Zudem hat Christa Lehnert-Schroth den sogenannten 4. Bogen entdeckt, der heute die 4B-Skoliosen auszeichnet. Weiterhin hat Christa Lehnert-Schroth die Thorakolumbal-Übung (heute Psoas-Übung) einfgeführt, die zunächst nur von allen thorakolumbalen Skoliosen, d.h. von allen Skoliosen mit einem Bogen im Übergang der Brustwirbelsäule zur Lendenwirbelsäule durchgeführt wurde. Heute wird die Psoas-Übung zum Teil auch von 3bogigen Skoliosen durchgeführt, die einen Lendenwulst haben. Kurz gesagt entwickelte sich das einstige Privatsanatorium von Katharina Schroth unter der Führung von Christa Lehnert-Schroth in ein weltbekanntes Unternehmen, das 1995 an einen Klinikkonzern verkauft wurde. Der Enkel von Katharina Schroth, bzw. der Sohn von Christa Lehnert-Schroth, Dr. Hans-Rudolf Weiß leitet heute die weltbekannte Klinik in Bad Sobernheim als ärztlicher Leiter. Dr. Hans-Rudolf Weiß hat sich besonders mit der Erfindung des Physiologic-Prinzips hervorgetan. Physiologic sind ganz bestimmte Üungen, die eingesetzt werden, wenn das sagittale Profil des Menschen gestört ist. Dies kommt besonders häufig vor bei: Sitz-Kyphosen, Kyphosen im Thorakolumbalen Übergang, 4bogigen Skoliosen mit Sitzkyphosen oder ausgeprägtem Lendenwulst, 3bogigen Skoliosen mit Flachrücken und 3bogigen Skoliosen der Hüftgruppe mit Flachrücken. Weiterhin entwickelte er das Physiologic Korsett. Das Physiologic Korsett ist ein Korsett zur Korrektur des sagittalen Profils. Außerdem hat er das Scoliologic Korsett erfunden, das im Vergleich mit anderen Korsetten durch seine Rahmenbauweise einzigartig ist. Skoliofit Katja Schumann bietet zusätzlich zur Skoliosebehandlung nach Katharina Schroth auch eine Korsettbetreuung an. In der Korsettbetreuung Rund um`s Korsett können alle Kinder die ein neues Korsett haben, aber auch alle Kinder, die schon länger ein Korsett tragen müssen Hilfe im Umgang mit dem Korsett bekommen. Bei Rund um`s Korsett werden Themen wie z.B.: Warum trage ich ein Korsett? Darf ich im Korsett Sport machen? Wie bewältige ich meinen Alltag mit dem Korsett? Darf ich mein Korsett reinigen? Das Angebot Rund um`s Korsett gilt nicht nur für Skoliosen sondern auch für Kinder mit anderen Haltungsschwächen oder Haltungsschaden wie z.B. Morbus Scheuermann.
Mehr Informationen über die Behandlung von Skoliosen oder den anderen Haltungsschäden erhalten Sie den Internetseiten "Was ist Skoliose - Die Behandlung" von Skoliofit Katja Schumann.
Skoliofit Katja Schumann bietet aber nicht nur Leistungen zu den Bereichen Skoliose und andere Haltungsschaden an, sondern auch Leistungen zur Prävention von Skoliosen und anderen Haltungsschäden. Im Bereich Kinderrückencoaching, ein neue Art der Kinderrückenschule werden Kinder unter sportwissenschaftlichen Aspekten spielerisch gefördert, um jegliche Arten von Haltungsschäden wie z.B. Skoliose oder Kyphose zu vermeiden. Skoliofit Katja Schumann bietet Kurse der Kinderrückenschule alle Kinder ab dem Kindergartenalter an. Die Kinderrückenschule ist unterteilt in Micro-, Mini- und Juniofit. Die Kinderrückenschule wird in kleinen Gruppen durchgeführt, so dass eine optimale Betreuung gewährleistet ist. Darüber hinaus bietet Skoliofit Katja Schumann auch eine Rückenschule für Erwachsene an. Auch hier wird unter sportwissenschaftlichen Aspekten in kleinen Gruppen etwas für die Haltung und die Wirbelsäule getan. Je nachdem ob man medizinisches Training oder einen Rückenfit-Kurs wählt, erhält man einen individuell ausgerichteten Trainingsplan, der unter sportwissenschaftlichen Aspekten zusammengestellt wurde, oder ein sportwissenschaftlich augearbeitetes Gruppentraining. Im Anschluß an das sportwissenschaftich geleitete Training ist es zudem möglich, sich durch eine Massage auf den anschließenden Feierabend einstimmen zu lassen.

Informieren Sie sich auf der Homepage von Skoliofit Katja Schumann über unsere Leistungen aus dem Bereich Skoliosetraining nach Katharina Schroth (Behandlung von 3bogigen Skoliosen, 3bogigen Skoliosen mit Hüftgruppe, 4bogigen Skoliosen, operierten Skoliosen und Skoliosen mit Drehgleiten durch die Schroththerapie), Training weiterer Haltungsschäden (Morbus Bechterew, Morbus Scheuermann, Kyphose / Rundrücken, Hohlkreuz, Flachrücken, LWS Kyphose) nach Katharina Schroth, Korsettbetreuung, Kinderrückenschule, medizinisches Training, Rückenfit sowie Massage für Erwachsene.

Im Folgenden soll anhand einer Begriffsaufzählung das Tätigkeitsfeld von Skoliofit Katja Schumann näher beschrieben werden. Um möglichst alle relevanten Begriffe zu erfassen, ist es leider unvermeidbar, dass es zu Doppelnennungen kommt. Das resultiert unter anderem daraus, dass unterschiedliche Schreibungen einzelner Begriffe üblich sind. Um Skoliofit Katja Schumann näher zu charakterisieren, sind folgende Begriffe zu nennen: 3bogige Skoliosen, 3bogige Skoliose, 3bow scoliosis, 3bogige Skoliosen mit Hüftgruppe, 3bogige Skoliose mit Hüftgruppe, 3bow scoliosis with prominent hip, 4bogige Skoliosen, 4bogige Skoliose, 4bows scoliosis, operierte Skoliosen, operierte Skoliose, operated scoliosis, Skoliosen mit Drehgleiten, Skoliose mit Drehgleiten, scoliosis with spondylosisthesis, Schroth-Gymnastik, Schroth-Atemgymnastik, Schroth-Behandlung, Schroththerapie, Schroth-Turnen, Skoliosetraining nach Katharina Schroth, Korsett, Korsette, Chenau-Korsett, Milwaukee-Korsett, Physiologic-Korsett, Scoliogic-Korsett, Kyphologic-Korsett, Rigo-Chenau-Korsett, Kyphose, Kyphosen, kyphosis, Kinderrückencoaching, Kinderrückenschule, Haltungsschäden, Haltungsschaden, Haltunggschwäche, Haltungsschwäche, Rückenschule, Rückenschulen, Morbus Bechterew, Morbus Scheuermann, Rundrücken, round back, Wirbelsäule, Wirbelsäulen, Behandlung, therapy, medizinisches Training, medical training, Massage, Massagen, massage, Rückenfit, Christa Lehnert-Schroth, Katharina Schroth, Dr. Hans-Rudolf Weiß, Sportwissenschaft, Intensivtherapie, Kinder, Sagittales Profil, Physiologic.

Weniger...